SAVD™ – Sicheres Audio Visuelles Dolmetschen by LingaTel

LingaTel ist Anbieter für professionellem Telefon-, Video- und Präsenzdolmetschen. Die Qualität, der durch die LingaTel GmbH erbrachten Leistung, beruht auf einer leistungsfähigen technischen Infrastruktur, sorgfältig ausgewählten Dolmetschenden, der langjährigen Erfahrung im Zusammenhang mit den unterschiedlichen Projekten sowie dem hohen Anspruch in Sachen Datenschutz und Informationssicherheit.
www.lingatel.de

SAVD (Sicheres Audio Visuelles Dolmetschen) bezeichnet das Prinzip, mit dem sich LingaTel innerhalb der gesamten Organisation konsequent zu Daten- und Informationssicherheit und professionellen Prozessen beim Audio-, Video und Präsenzdolmetschen bekennt. Im Sinne einer höchstmöglichen Transparenz und Sicherheit für die Kunden hat LingaTel das Unternehmen, die Prozesse und die Dienste von einer unabhängigen Instanz auf Basis von europaweit gültigen ISO Normen überprüfen lassen. Die Auditierung ergab eine positive Beurteilung in allen Bereichen.


Sichere Organisationsstruktur im Unternehmen

Ein Angebot ist nicht dann sicher, wenn Sicherheitsstandards nur selektiv an einigen Stellen innerhalb des Prozesses angewandt werden. Eine ausreichend hohe Sicherheit ist nur dann gegeben, wenn es den Datenschutz und die Informationssicherheit betreffende Standards gibt, die innerhalb der gesamten Organisationsstruktur angewandt werden. Die betrifft nicht nur die zur Bereitstellung des Dienstes erforderliche Software, sondern insbesondere auch die im Unternehmen genutzte IT und Software, die Räumlichkeiten, sämtliche Prozesse, sowie jeden einzelnen Mitarbeiter. Nur wenn überall den geltenden Standards entsprechend gearbeitet wird, sämtliche Vorgaben in diesem Zusammenhang eingehalten werden und die Einhaltung auch regelmäßig auditiert wird, ist es möglich, den konsequent hohen Sicherheitsstandard zu gewährleisten den SAVD bieten möchte.

Auf den Einzelnen kommt es an

Nicht nur die eingesetzten Dolmetscher unterliegen einer gründlichen und ständigen Kontrolle. Alle fest angestellten Mitarbeiter der LingaTel GmbH werden einzeln zu den Themen Arbeitssicherheit, Informationssicherheit und Datenschutz geschult und verfügen über entsprechende Zertifikate. Nur so kann ein wirklich sicherer Betrieb gemäß den SAVD Grundsätzen gewährleistet werden und nichts wird dem Zufall überlassen. So stellen wir sicher, dass unser Anspruch diese wichtigen Themen betreffend auf jeder Ebene und von allen Mitarbeitern gelebt und gepflegt wird.




Sicheres Audio Dolmetschen

Beim Audio Dolmetschen setzt LingaTel auf klassische Telefonie, eine State Of The Art Technologie, die zum jetzigen Zeitpunkt am weitesten verbreitet ist und nicht zuletzt auch von Ministerien, Ämtern und Behörden, die regelmäßig mit sensiblen Daten hantieren als ausreichend sicher und unbedenklich in der Anwendung eingeschätzt wird.
Das Vermittlungssystem der LingaTel GmbH wird dabei im Sinne eines hohen Sicherheitsstandards direkt im Rechenzentrum des Telefonie Carriers gehostet. Auf diese Art und Weise verlassen die Gespräche nie diesen geschützten Bereich und ein unerwünschter Zugriff auf das System durch Dritte wird wirkungsvoll verhindert.
Da die Nutzer den Dienst in den meisten Fällen mittels klassischer Telefonie nutzen, ist es aus Sicht von LingaTel der beste Weg auch die Dolmetscher via klassische Telefonie zuzuschalten. Dies erscheint sicherer, stabiler und effizienter als Dolmetscher via IP anzubinden, das Gespräch dann zu wandeln und dem allgemeinen Telefonnetz zuzuführen. Die Lingatel GmbH arbeitet mit dieser Technik, so wie unzählige andere Unternehmen, Behörden und Anwender, unter Beachtung aller datenschutzrechtlichen Aspekte seit fast 10 Jahren erfolgreich und ohne einen sicherheitsrelevanten Vorfall.

Sicheres Visuelles Dolmetschen

Sicheres Videodolmetschen basiert bei LingaTel auf der hoch modernen WebRTC Technologie. WebRTC (Web Real-Time-Communication, deutsch „Web-Echtzeitkommunikation“) ist ein offener Standard, der Echtzeitkommunikation über Rechner zu Rechner Verbindungen (Peer-to-Peer) ermöglicht und sich insbesondere für Videokonferenzen eignet.
Für die Herstellung einer Verbindung zwischen den beteiligten Clients ist ein WebRTC fähiger Browser erforderlich sowie die Identifikation von deren öffentlichen IP-Adressen und Portnummern (zum Beispiel mit Hilfe eines STUN-Server). Zur Verschlüsselung der übertragenen Daten kommt das DTLS-Protokoll (Datagram Transport Layer Security) zum Einsatz, das standardmäßig in den WebRTC-fähigen Browsern Chrome, Firefox und Opera integriert ist. DTLS-geschützte Verbindungen machen ein Abhören von Konferenzen oder Datenmanipulation unmöglich.
Gleichzeitig ist die Nutzung des Dienstes so denkbar einfach, denn keine der Parteien muss einen Client, oder eine zusätzliche Software herunterladen.

Sicheres Präsenzdolmetschen

LingaTel vermittelt in ausgewählten Regionen auch Vor Ort Dolmetscher. Die hierfür eingesetzten Sprachmittler müssen sich für den Vor Ort Einsatz zusätzlich akkreditieren und werden hinsichtlich ihrer Verwendung für Außeneinsätze besonders überprüft und geschult. Der LingaTel GmbH ist es besonders wichtig, dass sich alle Dolmetschenden, die das Unternehmen beim Kunden repräsentieren oder Schulungsmaßnahmen für LingaTel durchführen, zu den festgeschriebenen LingaTel Standards bekennen und diese bei ihrer Arbeit konsequent umsetzen. Auch hier steht das SAVD Prinzip stets im Vordergrund und Datenschutz, Informationssicherheit und Vertraulichkeit werden gelebt.

Sicheres Management der Dolmetschenden

Eine sorgfältige Auswahl der eingesetzten Dolmetschenden ist eine weitere wichtige Voraussetzung für Sicheres Audio und Video Dolmetschen (SAVD). So werden alle eingesetzten Dolmetscher zunächst auf ihre fachlichen Qualifikationen in den angebotenen Sprachen überprüft. Darüber hinaus achten die verantwortlichen Kollegen bei der Verpflichtung von Dolmetschern insbesondere auch auf deren soziale- und interkulturelle Kompetenz, die in vielen Fällen unverzichtbar ist.
Alle Dolmetscher, die diesen Akkreditierungsprozess durchlaufen haben, werden vertraglich gebunden und zur Verschwiegenheit, sowie der Einhaltung des Ehrencodex für Dolmetscher verpflichtet und im Umgang mit der eingesetzten Lösung geschult. Eine Sensibilisierung für Datenschutz und sicherheitsrelevante Themen erfolgt regelmäßig.
Um Missbrauch zu verhindern erfolgt sowohl die Anmeldung für das Videodolmetschen als auch die Annahme der im Rahmen des Telefondolmetschens zugeführten Gespräche in einer mit der ISO Zertifizierungsstelle abgestimmten, sicheren Art und Weise.

SAVD™ – Sicheres Audio Visuelles Dolmetschen by LingaTel
Wir sind zertifiziert!

P

Zertifizierungen

Die LingaTel GmbH verlässt sich bei der Beurteilung der Prozesse, sowie der Daten- und Informationssicherheit keineswegs nur auf die eigene Einschätzung. Vielmehr unterzieht man sich regelmäßig einer umfänglichen und differenzierten Überprüfung durch unabhängige Dritte. Dies betrifft sowohl die Organisationsstruktur, also auch sämtliche technischen Systeme, die zur Bereitstellung der angebotenen Dienste eingesetzt werden. Nur eine konsequente Überwachung der technischen Komponenten, sowie der Prozesse und der Arbeitsweise im Rahmen einer Zertifizierung gewährleitet die uneingeschränkte Sicherheit der angebotenen Leistungen. So ist man in der Lage den Kunden nach objektiven Kriterien eine größtmögliche Sicherheit zu bieten.

ISO/IEC 9001:2015 – Qualitätsmanagement

ISO/IEC 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System) fest, denen eine Organisation zu genügen hat, um Produkte und Dienstleistungen bereitstellen zu können.

So ist sichergestellt, dass alle Mitarbeiter anhand der festgelegten Leitlinien arbeiten und keine Schwachstellen oder Sicherheitslücken im Arbeitsablauf auftreten können. Ein ständiges Monitoring, sowie eine konsequente Auswertung der gewonnen Erkenntnisse stellt eine fortlaufende Verbesserung der Prozesse sicher.

ISO/IEC 27001:2017 – Sicherheit in der Informationstechnik

Die internationale Norm ISO/IEC 27001 (Information Technology – Security techniques – Information security management systems – Requirements) beschreibt die Anforderungen für Einrichtung, Umsetzung, Aufrechterhaltung und stetige Verbesserung eines dokumentierten Informationssicherheits-Managementsystems. Dazu gehört auch die Beurteilung und Behandlung von Informationssicherheitsrisiken. Die Norm definiert Anforderungen für die Implementierung von geeigneten Sicherheitsmechanismen, welche an die Gegebenheiten der einzelnen Organisationen adaptiert werden. Die ISO/IEC 27001:2015 umfasst ausdrücklich die Spezifikation von geeigneten Sicherheitsmechanismen zum Schutz sämtlicher Assets in der Wertschöpfungskette eines Unternehmens.

Kontakt

Haben sie Fragen?

Vielen Dank für ihre Anfrage! Ihre Nachricht wurde an uns übermittelt.
Wir werden uns bei Ihnen melden.
Error! There was an error sending your message.